* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* mehr
     151-152
     149-150
     147-148
     145-146
     143-144
     141-142
     139-140
     137-138
     135-136
     133-134
     131-132
     129-130
     127-128
     125-126
     123-124
     121-122
     119-120
     117-118
     115-116
     113-114
     111-112
     Kapitel 101-110
     Kapitel 1-100
     Das Konzi
     Mein Zwilling

* Links
     Hast du mich lieb???
     FORUM zum DISKUTIEREN
     Lisas und Nadls FF
     Lisas ff
     Taschas MEGA ff
     Anne´s hp&ff
     matzes hp&ff
     Anna& Kathi
     Dani´s ff
     hanna´s hp
     sannymelles HP
     Sarah_Ann´s Hp&ff
     kates hp und ff








Kapitel 121

Da Nadl und Jule nichts sehen konnten, wussten sie nicht, was um sie herum passierte. Sie wussten nicht ob es das Mädel war oder sonst jemand anderes, doch sie trauten sich auch nicht etwas zu sagen.

BEI DEN JUNGS

"Bill, glaubst du, dass unsere Mädels das schaffen? Ich hab so Angst um die Zwei! Hoffentlich tun sie ihnen nichts an!?" fing Tom nach der Pressekonferenz an.
"Man Tom! Wir zeigen so, dass wir uns nicht erpressen lassen und wir uns nicht trennen, was sollen wir sonst noch machen?!" antwortete Bill. Da klingelte Toms Handy "Ja!" ging er aufgeregt dran. "Na Tom, Hast dußs dir überlegt? Lässt du dich auf den Deal ein?" fragte das Mädel. "Da gibts nichts zu überlegen! Ich liebe Nadl und werde mich wegen einer dahergelaufenen verrückten nicht von ihr trennen! Ich werde auch nicht zu dir und dem Kind stehen!" antwortete Tom sauer. "Na dann mein lieber, siehst du deine Nadl lebend nicht wieder!" kam nur zurück. " Jetzt hör mir mal zu...!" weiter kam Tom nicht, denn das Mädel legte auf. "Tom, was hat sie gesagt?" fragten Bill und die G´s gleichzeitig.
"Bill, sie will Nadl umbringen! Sie hat gesagt ich seh sie lebend nicht wieder!" gab Tom panisch zurück, dann sackte er zusammen und weinte. Ja Tom weinte, so sehr rt auch Macho war und so sehr er auch cool sein wollte, es belastete ihn so sehr, dass er nicht mehr konnte. Bill nahm ihn in den Arm, obwohl seine Jule auch entführt war, nun musste er für seinen großen Bruder da sein.
Gustav war in der Zeit zu David gegangen, der die Polizei über die neuen Vorkommnisse verständigt hatte. Nun ging es um Leben und Tod und die Polizei tat alles in ihrer Macht stehende um die Mädels zu finden.


BEI NADL UND JULE

Es war immer noch totenstill dort wo sie waren. Trotzdem wussten sie das jemand dort war, dann ging die Tür wieder auf.
Das Mädel kam rein und fasste Nadl an die Schulter " So meine Liebe, dein Freund ist daran Schuld, was nun mit dir passiert! Ich werde ihm einen Film davon zukommen lassen!" "Was hast du vor?" fragte Nadl immer noch selbstsicher. Das Mädel lachte "Ich garnichts aber was mein Bruder mit dir vorhat, da würde ich mir Gedanken machen!" Dann wurde sie hart am Arm gepackt und hochgezogen.


Kapitel 122


"Was soll das? Aua, du tust mir weh!" fing Nadl an. "Das ist noch das harmloseste was dir weh tun wird!" kam von einer männlichen Person zurück.
Nun bekam es Nadl mit der Angst zu tun und sie hatte ihre große Klappe verloren. Gegen diesen Typen hatte sie keine Chance, dass wusste sie aber was würde er mit ihr machen?
Das sollte sie bald merken...

BEI BILL UND TOM

"Ja!?" ging dieses Mal Bill an sein Handy. "Du kannst deinem Bruder sagen, dass es Nadl nicht mehr lange gut gehen wird! Und was ist mit dir Bill? Verlässt du nun endlich Jule?" fragte sie. "Nein verdammt und lass sie endlich in Ruhe! Du hast doch keine Ahnung was du uns und ihren Familien antust!" gab Bill zurück. "Wisst ihr denn, was ihr den Fans antut, jetzt wo ihr vergeben seit? Wisst ihr nun wie es sich anfühlt alleine gelassen zu sein? Aber es interessiert euch ja nicht wie wir Fans uns fühlen! Ihr habt keine Ahnung, was ihr uns mit euren One-night-stands antut. Keine Ahnung was ihr mit den Mädels macht die ihr mitnehmt ins Hotel! Ihr seid einfach bloß Egoisten!" kam von ihr zurück. "Man dann nehmt doch uns aber nicht die Mädels. Die können doch nichts dafür!" gab Bill zurück.
"Aber da kann ich euch am besten mit treffen!" gab sie wieder zurück, dann legte sie auf. "Tom, sie sagt Nadl wird es nicht mehr lange gut gehen!" sagte Bill panisch.
Tom brach nun endgültig zusammen.
"Bill, was hab ich gemacht? Warum tut man mir das an? Darf ich denn nicht glücklich sein? Warum Nadl?"
Er hatte so viele Fragen, doch niemand konnte sie ihm beantworten. Er war doch erst 17! Nadl war das erst Mädel das er richtig liebte und nun hatten sie so viele Schwirigkeiten. Würde ihre Beziehung das aushalten nachdem es schon so kompliziert war? Würde Nadl das überhaupt überleben? All diese Gedanken kamen ihm in den Kopf.

BEI NADL UND JULE


"Setz dich hin!" sagte der Typ energisch. Nadl tat was man ihr sagte. Dann spürte sie einen stechenden Schmerz an ihrer Lippe. Der Typ hatte sie geschlagen. "Du hast meiner Schwester den Typen ausgespannt, obwohl sie schwanger ist!" sagte er, dann knallte es wieder. Diesmal war es die andere Seite. Sie merkte, dass ihre Lippe aufgeplatzt war, denn sie schmeckte Blut. Sie wollte nicht wissen, was der Typ noch alles mit ihr machen würde, doch wehren konnte sie sich auch nicht....



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung